hp_header

Last Update 06.11.2020

Impressum

Aufgrund der aktuell gültigen Regelungen des Bundes, des Landes Bayern und der Stadt Forchheim ist der allgemeine Trainingsbetrieb in allen Gruppen bis einschließlich 30. November eingestellt.
Obwohl die allgemeine Regelungen es zulassen würden, ist aufgrund der von der Stadt veranlassten Sperrung der Sportinsel auch kein individuelles Einzeltraining auf der Sportinsel möglich. Lauftraining alleine, in der Familie oder zu zweien auf Wald- oder Feldwegen ist möglich und sollte von allen Vereinsmitglieder durchgeführt werden!

 

 

Absage !!!     Absage !!!    Absage !!!

 

Absage des Nikolauslaufes 2020

Aufgrund der durch die Corona-Pandemie bedingten Ausnahmesituation hat sich die LG Forchheim entschieden, den diesjährigen Nikolauslauf am 5. Dezember abzusagen. Wir  würden uns freuen, Euch am 4.12.2021 wieder bei uns auf der Sportinsel zur 44. Auflage des Nikolauslaufes  begrüßen zu dürfen.

 

 

Oberfränkische Leichtathletik Meisterschaften unter Hygienemaßnahmen trotz geringer Starterfelder ein Erfolg

01. - 02. August 2020

Ein großer Erfolg waren die Oberfränkischen Leichtathletik Meisterschaften für den Bezirk in Bamberg. Trotz aller Corona bedingten Widrigkeiten war es der ausrichtenden LG Bamberg, mit der Unterstützung des Oberfränkischen Leichtathletik Verband, gelungen eine Meisterschaft für Männer/Frauen sowie Jugend und Schüler, im Fuchsparkstadion stattfinden zu lassen. Erst seit Anfang Juli waren in Bayern wieder Leichtathletik Wettkämpfe erlaubt und die Stadt Bamberg war bereit, unter Einhaltung aller Auflagen die Sportanlage freizugeben. Andere Ausrichter fanden sich zu dem Zeitpunkt noch nicht und so wickelten die Oberfranken ihre Meisterschaften an zwei aufeinanderfolgenden Tagen erfolgreich ab. Nur das Wetter machte den Athleten das Leben schwer. Am Samstag wurde unter brütender Hitze gestartet und am Sonntag mit Starkregen und unter Blitz und Donner. <<< weiterlesen >>>
Janina Buck Siegerehrung Bamberg 2020

 

 

  Corona Sportfest Aschaffenburg

Sonntag, 12. Juli 2020

Max und Henrik Hoffmann von der LG Forchheim nutzten am Sonntag einen Familienausflug zum Start in die Coronasaison der Leichtathleten.
Die Aschaffenburger, die einen gewaltigen Aufwand zur Ausrichtung eines Sportfestes unternommen hatten, wurden durch große Beteiligung entlohnt. Der Wettkampf war professionell ausgerichtet und die Maßnahmen des Verbandes sehr gut umgesetzt.

Die in verschiedenen Zeitclustern gestaffelten Wettbewerbe liefen reibungslos. Beim zuerst stattfindenden Weitsprungwettbewerb machte allerdings der sehr böige Wind, der von allen Seiten geblasen hatte, den Athleten Schwierigkeiten. Am besten kam damit Henrik (14) zurecht und schraubte seine Bestweite auf nunmehr 5,82m. Sein Bruder Max (16) der mittlerweile das Gardemaß von 1,90m überschritten hat, aber mit seiner Größe noch Abstimmungsprobleme in der Technik hat, konnte ebenfalls eine neue Bestweite mit 5,72m verbuchen, hatte aber bei seinen Versuchen in der Windlotterie die Niete gezogen, denn er verschenkte dadurch bedingt fast 30cm am Brett.

Beim 100m Lauf starteten beide in einem Lauf und nur wenige 100stel trennten letztendlich die beiden. In ihrem Lauf zeigte die Zeitmessanlage neue Bestzeiten von 12.12sec. für Henrik bzw. 12.20 sec. bei Max an, wobei aber der Wind mit +2,6m/s eine knapp unzulässige Unterstützung beitrug.

Über die 80mHürden startete Henrik fulminant und wurde in einem couragierten Rennen mit neuer Bestzeit von 12.21sec. und zulässigem Wind erster der Konkurrenz. Die Leistungen der beiden sind um so erstaunlicher, da das Jugendtraining der LG erst Mitte Mai, nach den Corona-Lockerungen,  wieder stattfinden konnte.

Schaffenburg Henrik und Max Hoffmann

 

 

In allen Trainingsgruppen findet aufgrund der allgemeinen Einschränkungen zur Vorbeugung der Ausbreitung des Corona-Virus

bis einschließlich Sonntag den 19. April kein Training statt !!!

 

niko_boegelein
Werbung Blümlein
BSE-Logo_5_2010_1981_rgb_webshop
localbook
Koenigsbad1
FSM2015